Freitag, 28. Juni 2019
20 Uhr, Rokokotheater

Benefizkonzert des Lions Clubs Schwetzingen

in Kooperation mit der Mozartgesellschaft Schwetzingen

Zu Gunsten aktuell bedürftiger Hilfsprojekte in Schwetzingen und Umgebung

Veranstalter Lions-Clubhilfswerk Schwetzingen e.V.

Schirmherr Oberbürgermeister Dr. René Pöltl


Marie Lehmann
, Violine

Svenja Ballreich, Violoncello

JugendSinfonieOrchester Mannheim
Jan-Paul Reinke, Musikalische Leitung

Programm

​​​Antonín Dvořák (1841-1904)
     Polednice (Die Mittagshexe). Sinfonische Dichtung,  op.108, B 196 ​​​​​​ ​​​​​​​

Ottorino Respighi (1879-1936)    
     Adagio con Variazioni für Violoncello und Orchester. P 133

Pablo de Sarasate (1844-1908)
     Zigeunerweisen, op. 20 ​​​​​​

-----

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
     Sinfonie No. 5, e-Moll, op. 64

Das JugendSinfonieOrchester Mannheim wurde 1977 von Hanno Haag gegründet, 1999 übernahm Diethard Laxa die Leitung. Das Orchester steht allen Jugendlichen offen, die das notwendige instrumentale Können besitzen, sinfonisches Repertoire zu spielen. Rund 90 Jugendliche besuchen die wöchentlichen Proben im Börsensaal der Musikschule in E4. Die Orchestermitglieder kommen nicht nur aus Mannheim, sondern aus dem gesamten Rhein-Neckar-Dreieck. Jährlich werden zwischen fünf und zehn Konzerte in Mannheim und Umgebung, der Bundesrepublik und Weltweit (Australien, Finnland, Italien, Japan, Kanada, Norwegen, Schweden, Ungarn, USA, Zypern) veranstaltet.

Seit ihrem fünften Lebensjahr hat Marie Lehmann an der Musikschule Mannheim bei Achim Ringle Geigenunterricht. Regelmäßig nimmt die Siebzehnjährige an dem Wettbewerb Jugend-Musiziert teil, bei dem sie Erfolge auf Landes- und Bundesebene erzielte. Seit 2010 lernte Marie das Theaterleben als Mitglied des Kinderchors des Nationaltheaters Mannheim kennen. Diverse Meisterkurse und kammermusikalische Erfahrungen, sowie die Begabtenförderung der Musikschule Mannheim erweiterten ihre musikalische Ausbildung. Marie ist Mitglied des Landes-Jugend-Ensembles für Neue Musik und seit 2015 im Landes-Jugend-Orchester auf diversen Arbeitsphasen aktiv. Konzertreisen nach Australien und in die Niederlande mit dem JugendSinfonieOrchester Mannheim, in dem sie seit einem Jahr Konzertmeisterin ist, begleiten ihren Werdegang. Nachdem sie 2018 den Kiwanis-Wettbewerb in Mannheim gewann, erfolgten einige solistische Auftritte mit Orchestern wie dem Kurpfälzischen Kammerorchester.

Die im März 2000 in der Pfalz geborene Cellistin Svenja Ballreich erhielt mit 6 Jahren ihren ersten Cello-Unterricht an der Musikschule Mannheim. Durch ihre Lehrerin Eva Scherer wurde sie maßgeblich motiviert und inspiriert, das Cellospiel zu entdecken und sich neben der Schule intensiv mit der Musik auseinanderzusetzen. Seit 2013 ist Svenja Mitglied des JugendSinfonieOrchesters Mannheim, in dem sie seit 2017 die Stimmführung des Cello-Registers übernommen hat. Konzertreisen führten Svenja mit diesem einzigartigen Jugendorchester unter dem Dirigenten Diethard Laxa nach Japan und  Taiwan sowie unter der Leitung von Jan-Paul Reinke nach Australien und in die Niederlande. Svenja war aufgrund ihrer Begabung Mitglied der Förderklasse der Musikschule Mannheim und nahm regelmäßig am Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in Solo- und Kammermusikwertungen teil, wobei sie Preise auf Landes- und Bundesebene gewann. Im Jahr 2016 wurde sie im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz aufgenommen. In diesem Auswahlorchester durfte sie vertiefende musikalische Erfahrungen mit namhaften Dozenten und Dirigenten während der Arbeitsphasen in den Ferien und auf den großen Reisen nach Frankreich und Südafrika sammeln

Der gebürtige Mannheimer Jan-Paul Reinke schloss sein Dirigierstudium (Orchester- und Operndirigieren) 2016 bei Prof. Michael Luig und Prof. Stephan Wehr an der Hochschule für Musik und Tanz Köln ab. Diverse Meisterkurse rundeten seine musikalische Ausbildung ab. Im Jahr 2013 wurde er Stipendiat der Richard-Wagner-Stipendienstiftung. Konzerte und Projekte führten ihn zu den Hochschulorchestern Köln und Stuttgart, den Niederrheinischen Sinfonikern, den Bergischen Symphonikern, zum Stuttgarter Kammerorchester, zur Philharmonie Südwestfalen und zum Kurpfälzischen Kammerorchester, wo er regelmäßig Gastdirigent ist. Konzertreisen in mehrere europäische Länder und nach Australien mit dem JugendSinfonieOrchester Mannheim (JSOM) begleiten seinen bisherigen Werdegang. Für zwei Spielzeiten (2014/15 und 15/16) war Jan-Paul Reinke im Rahmen der Mitgliedschaft im Opernstudio Niederrhein als Korrepetitor und Dirigent am Theater Krefeld/Mönchengladbach tätig. Seit 2016 ist er Dirigent des JugendSinfonieOrchesters Mannheim, im März 2018 übernahm er zudem die Musikalische Leitung des Stamitzorchesters Mannheim. Neben Engagements als freischaffender Dirigent erhielt er bereits 2017 einen Lehrauftrag für Orchesterleitung an der Hochschule für Musik Freiburg. 2019 ist er Künstlerischer Leiter der European Youth Orchestra Academy, die in Kooperation mit der Musikschule Mannheim stattfinden wird.

Kartenvorverkauf

​​​​​​​Kartenservice der Schwetzinger Zeitung:  06202 - 205 205 | Carl-Theodor-Straße 1,  68723 Schwetzingen
Mannheimer Morgen Kundenforum:  0621 - 392 1710 | P3, 4-5, 68161 Mannheim ​​​​​​​
Zigarren Grimm: 06221 - 2 09 09 | Sofienstraße 11, 69115 Heidelberg
​​​​​​​Rhein-Neckar-Zeitung, Ticketservice: 06221 - 519 1180 | Neugasse 4-6, 69117 Heidelberg ​​​​​​​

Internet: www.ticketonline.de

Abendkasse: Verkauf von Restkarten eine Stunde vor Konzertbeginn an der Spielstätte (nur Barzahlung möglich).

Preise:  € 38,00 / 35,00 / 27,00 / 17,00  (zuzüglich Gebühren)