Freitag, 6. Oktober 2017
20:00 Rokokotheater


Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim


Solist: Bernd Glemser (Klavier)
Dirigent: Timo Handschuh

Bernd Glemser (Klavier)

Sudwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
mit seinem Dirigenten Timo Handschuch


Programm

Josef Haydn (1732-1809)
     Sinfonie No 59 A-Dur Hob I:59 "Feuer-Symphonie"
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
     Klavierkonzert No 17 G-Dur KV 453
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
     Konzert-Rondo für Klavier und Orchester D-Dur KV 382
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
     Sinfonie No 33 B-Dur KV 319


Mit Bernd Glemser kommt einer der herausragenden Mozartinterpreten nach Schwetzingen. Die Fachpresse übertrifft sich mit Lobeshymnen, wenn es um den Pianisten Bernd Glemser geht, der seinen Platz an der Weltspitze schon über Jahrzehnte behauptet. Seine fulminante Karriere begann schon in jungen Jahren, denn noch während des Studiums gewann er bei den wichtigsten Wettbewerben (Cortot, ARD, Busoni u.a.) eine Reihe von Preisen in Folge. Trotzdem ist er kein Medienstar und kein Glamourpianist geworden. Glemser konzentriert sich voll und ganz auf die Musik. Seine atemberaubende Virtuosität ist gepaart mit höchster poetischer Sensibilität und seine tiefgründigen Interpretationen, individuell und fernab jeglicher Routine, bleiben einem lange im Gedächtnis. Bereits 2001 durfte das Schwetzinger Publikum mit Bernd Glemser "eine der seltenen musikalischen Begegnungen, die von großer Harmonie und Einkehr bestimmt waren", erleben.
Das begleitende Südwestdeutsche Kammerorchester präsentiert sich mit Sinfonien von Mozart und Haydn als Klangkörper von außerordentlicher Homogenität.

gefördert von 

                               


Schwetzinger Zeitung vom 09.10.2017:
"Kristallklarer, weicher Klang"
    (bitte anklicken)