Sonntag, 1. Oktober 2017
19:00 Uhr, Rokoktheater


Wolfgang Amadeus Mozart


Cosi fan tutte.
Ossia la scuola degli amanti.

Dramma giocoso in 2 Akten  KV 588
> Neuinszenierung <

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Libretto: Lorenzo da Ponte
Uraufführung: 26. Januar 1790 im Burgtheater Wien




Stadttheater Gießen

Dirigent: Michael Hofstetter




Treu?

Für die jungen Offiziere Ferrando und Guglielmo ist das gar keine Frage. Ihre beiden zauberhaften Verlobten Fiordiligi und Dorabella würden sie doch im Leben nicht betrügen! Dagegen wettet der diabolische Philosoph Don Alfonso, von ewiger weiblicher Untreue fest überzeugt. Ein folgenschwerer Partnertausch beginnt: Zunächst sieht es noch so aus, als habe Alfonso das Nachsehen, denn beide Damen schwören ihren Geliebten felsenfeste Treue. Doch der Fels bröckelt.
Wolfgang Amadeus Mozart fand in seinem Librettisten Lorenzo da Ponte einen kongenialen künstlerischen Partner: Gemeinsam zeichnen sie sowohl humorvoll als auch leidenschaftlich mitfühlend die Unordnung und das frühe Leid jugendlicher Liebender. Vergleichslos machen Mozarts Klänge erfahrbar, dass das Herz oft andere Dinge sagt als der Mund.

Schwetzinger Zeitung vom 05.10.2017:
"Vorsicht, orchestraler Steinschlag!"
    (bitte anklicken)